Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuell

Obstwiesenpflege

 

 

 

 

 

Lebensraum Garten

An einem Sommertag im Gras liegen, Insekten summen hören, der Duft nach frischer Erde, der Schatten unter dem Baum, Vogelgezwitscher, Düfte verschiedenster Blumen und Kräuter. Einfach entspannen. All dies weckt die Sehnsucht in uns nach einem Garten...

 

In der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, dass wir uns den Lebensraum Garten schaffen. Ob am Eigenheim oder einen Schrebergarten oder einfach ein Stück in der Natur. Genau so hätten auch viele Tiere gerne ihre Umgebung und ihr Zuhause. Warum nicht für uns und die Tiere etwas gemeinsames finden.


Lange wurde die bunte Welt um uns missachtet. Jedoch kam in den letzten Jahren ein Umdenken in der Gestaltung vieler Gärten. Gerade diese Gärten sind zum Teil zur letzten Rettung aussterbender Tiere und Pflanzen geworden. Das Neue an diesen Gärten ist der ökologische Gedanke, der Lebensgemeinschaft in der Natur, zu der auch wir Menschen gehören. 


Es fängt bei der Planung an und geht über bis in die Pflege. Welche Materialien werden eingesetzt?Welche Rückzugmöglichkeiten werden für Tiere geschaffen? Ist die selektive Pflege anstelle von „Saubermachen“ nicht sinnvoller? 


Viele denken, dass dies sehr aufwendig sei. Ist es nicht! Die Natur gibt uns alles an die Hand, was wir für ein harmonisches Umfeld benötigen.


Die Natur allein ist unendlich reich, und sie allein bildet den großen Künstler.
Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

 

Ihr 

Hans-Walter Schork